Skip to content

5. Mai 2013

Tiers et tout Roulette

by Roulette Blog

Der legendäre spanische Spieler Thomas Garcia, machte die Steigerungsart Tiers et tout beim Roulette berühmt. Er teilte sein Gesamtes von 3 Stücken so auf, dass der erste Einsatz aus einem Stück bestand und im negativen Fall dann die restlichen 2 Stücke des „Gesamten“ eingesetzt wurden. Bei einem Spiel auf einfache Chancen kann so immer eine Einheit gewonnen werden, wenn nicht zwei Minusse hintereinander erscheinen. Wird bis innerhalb des zweiten Einsatzes gewonnen, wird die neue Masse zerschlagen und erneut auf die neue Gesamtsumme durch drei geteilt. Der neue Einsatz wird dadurch entsprechend höher. Bei einer längeren Trefferserie, die maximal durch ein Minus unterbrochen wird, können so enorme Gewinne erzielt werden.

Ein Beispiel welches wir im Casino Club spielen:

Masse für dieses Spiel = 150,-

Einsatz 1 auf Rot = 50,-

Im Gewinnfall steigt die Masse nun auf 250,- und wir teilen Sie für ein weiteres Spiel wieder durch 3:
Einsatz 2 nun auf Rot = 84,-

Selbst wenn nun der erste Einsatz nicht gewinnt, besteht eine große Chance durch setzens der verbleibenden 2/3 (166,-) die Masse auf 332,- auszubauen.

Wir spielen dieses System so, dass wir vor unserem ersten Einsatz den Tisch beobachten und uns dann für die Farbe entscheiden, welche in den letzten 15 Minuten weniger oft gefallen ist.

Das Risiko das die Null fällt, bleibt natürlich bestehen.

 

Read more from Strategien

Schreibe einen Kommentar